Eine Höschenwindel für’s Kleinste

Hallo Leute,

„Hey Papa, der Test von der Petit Lulu dauert aber ganz schön lange… Du hast allen versprochen du berichtest bald“

So oder so ähnlich hat es meine Frau letztens formuliert. Wie so oft bei unseren Lebensgefährten, Sie kennen uns am besten und haben oft einfach recht! 🙂

Dann wollen wir doch mal gucken, ob die Windel was für uns Papas ist!

Warum überhaupt eine Höschenwindel?

Ich wollte mal eine Höschenwindel ausprobieren, denn ich habe immer nur Gutes von den Petit Lulu gehört. Als wären sie der Heilige Gral der Höschenwindeln.
Quasi Windeln,…

  • …die nicht auslaufen
  • …deren Passform für schlanke Kinder klasse ist
  • …einfach zu Wickeln sein sollen…
Die Petit Lulu Höschenwindel ©papawickelt.de

Ich habe nur gedacht, „WOW das muss ja eine tolle Windel sein.

Deswegen dickes Dankeschön an die liebe Andrea, die mir die Windel kostenlos zur Verfügung gestellt hat.

© ANANAS Stoffwindeln
© ANANAS Stoffwindeln

Gibt es verschiedene Prints?

Ja gibt es: Sie sind fröhlich und hell. Einfach schön anzusehen. Einen Überblick findet ihr bei Ananas Stoffwindeln.

Wie passt die Windel?

Schon beim Auspacken war mir irgendwie klar, die passt!

Die Passform der Windel ist super
©papawickelt.de

Die Windel sitzt wie angegossen und trägt weniger auf als manche Prefold. Auch wenn wir mit der Passform am Kind glücklich sind, gibt es hinsichtlich des Schnitts ein großes Manko. Wir müssen die Überhose bei jedem Anlegen zurechtzupfen, damit wir die ganze Höschenwindel verdeckt bekommen und so ein Auslaufen verhindern.

Der Stoff ist an den Beinen wie eine Hose ausgestellt. Zudem scheint die Taille höher geschnitten zu sein als die mir vertrauten Höschenwindeln von TotsBots.

Rüschen an den Beinen ©papawickelt.de

Wir haben im Alltag Überhosen von bumGenius, Milovia, smartbottoms und TotsBots im Einsatz, welche für diese Windel nur bedingt zu empfehlen sind.

Eine Rücksprache mit der lieben Julia von stoffwindelguru.com und Kanjani von mamemelie.de hat ergeben, dass die Überhosen der Hersteller Blueberry und Petit Lulu, im Gegensatz zu anderen Herstellern, über fast alle Windelsysteme passen.
Was sie zu einer optimalen Wahl für diese Windel macht.

Aufbau der Windel

Die Windel besteht aus drei Teilen:

  • der Windel
  • der Saugeinlage
  • einer Fleeceeinlage

Die Größe der Windel wird, wie bei OneSize Systemen üblich, mit Druckknöpfen eingestellt. Hier bietet der Hersteller insgesamt drei Größen: klein, mittel und offen. Laut Hersteller passt diese OneSize Windel Kindern mit einem Gewicht von 4 – 15 KG .

Größenverstellung der Windel ©papawickelt.de

An der Hüfte wird die Größe der Windel ebenfalls über Druckknöpfe verstellt. 🙂

Die Saugeinlage ist 3-lagig und groß genug, dass die Saugkraft für ca. 4-5 Stunden ausreicht. Sie wird einfach hinten in die Windel eingeknöpft und macht so das Anlegen für uns Papas sehr einfach. 🙂

 

Material der Windel

Das Material ist ein gesunder Mix, wenn auch nicht 100% polyesterfrei.

Saugeinlage:
  • 60% Bambusviskose
  • 40% Biobaumwolle (drei Schichten)
Innen:
  • 60 % Bambus Viskose
  • 40% Biobaumwolle
Außen:
  • 95% Baumwolle
  • 5% Elastan
Füllung:
  • 80% Baumwolle
  • 20% Polyester
Fleece:
  • 100% Polyester

Wie ist das mit Waschen?

Die Windel kann ganz normal mit allen anderen 60°C Windeln gewaschen werden. Sie trocknet bei uns im Trockenraum in ca. 24h

Fazit

Ich schreibe dieses Fazit mit gemischten Gefühlen. Denn wir haben erst um den 5. Lebensmonat mit Stoffwindeln angefangen. Somit hatte sich unser Zwerg folglich schon an das „schnelle“ Wickeln mit Wegwerfwindeln gewöhnt.

Windel abPo abwischenWindel dran

Jetzt glaubt der Zwerg natürlich, dass er nach dem Anlegen der Höschenwindel schon fertig ist. Das Wickeln dauert bei uns mit dieser Windel mal eben 15 Minuten, ohne spielen oder kuscheln, da sich der Zwerg nur schwer zum zweiten Mal hinlegen lässt.

Mama wickelt 🙂 ©papawickelt.de

Daher sind tagsüber Höschenwindeln für uns leider ungeeignet.

Oder wie meine Frau sagen würde:
Siehste, habe dir doch gleich gesagt. dass die beim Zwerg umständlich zu wickeln sind“
 

Ich bin von der Windel selbst sehr begeistert und sehe frohen Mutes dem zweiten Kind entgegen, welches von Anfang an mit Stoff gewickelt werden wird. 🙂

Bitte denkt immer daran:

„Das ist meine bzw. unsere persönliche Meinung und Wahrnehmung. Unsere Kinder sind alle unterschiedlich. Genauso wie die Stoffwindeln sich von Hersteller zu Hersteller in Saugkraft und Schnitt unterscheiden.“

Aber ist die Windel denn jetzt #Daddyproof ?

Wenn man ein aktives Kind hat oder die Überhose erst zurechtzupfen muss, wird es problematisch.

Papas, die aber mit Wollschlupf bzw. Überhosen von Blueberry oder Petit Lulu wickeln, sollten kein Problem haben die Windel anzulegen; selbst wenn sie nur gelegentlich wickeln. Daher ist die Petit Lulu Höschenwindel defintiv #daddyproof

 

 

 

 

1 Kommentar

  1. Toller Blogeintrag 👍😉

    Habt ihr schon mal über eine Wolllongie nachgedacht? Das erspart dem kleinen Schatz einen Schritt beim Wickeln. Bei uns tragen sie beide Kinder über der Höschenwindel als Schlafanzughose, dazu gibt es dann ein Shirt aus Wolleseide und die Kinder sind Bettfertig. Wir mögen am liebsten die Wolllongie von Glückswindel.

    Liebe Grüße
    Susi (susi_hoch3)

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .