#LiebsterAward || Details über Mich

Papa, Spaziergang, liebsteraward

Bei mir hat es wie immer ewig gedauert bis ich der Einladung von Rüdiger zum #LiebsterAward folgen konnte. Aber was lange währt wird ja bekanntlich gut. Oder nicht?

Rüdiger befindet sich in den letzten Wochen seiner Elternzeit und ich freue mich darauf, ihn bald persönlich kennenzulernen. Auf seinem Blog MannPlusKind, schreibt er über seine Elternzeit, das Leben mit Kindern und allem was dazu gehört. Schaut doch mal bei Ihm vorbei!

1. Gab es schon einmal eine Situation, in der du dein Kind verschenken wolltest?

Bestimmt gab es so eine Situation. Da ich mich nicht mehr daran erinnern kann, wird es nicht so schlimm gewesen sein 🙂

Generell ist das aber eine fiese Frage,.. denn selbst wenn Man(n) nur darüber nachdenkt, bekommt man das Gefühl als hätte man etwas Schlimmes/Verbotenes getan.

2. Wofür entscheidest du dich: Einen Nachmittag mit Kind auf einem Kindergeburtstag oder Wohnungsgroßputztag inklusive Wäsche.

Ich würde das vermutlich von der Anzahl der Personen abhängig machen die Anwesend sind. Eine ausführliche Antwort findet ihr auf dem Blog vaterwelten.de. Der liebe Heiner beschreibt da sehr gut das wieso und warum.

3. Wenn Zeit, Energie und Geld keine Rolle spielen würde, wie viele Kinder hättest du dann?

Ich bin selbst das älteste von drei Kindern, und bisher Papa von einem. Ich bin mir zur Zeit noch nicht mal sicher ob ich das zweite Kind genauso innig lieben kann wie das erste! Geht das? Oder kommt das zweite Kind nicht in vielen Bereichen kürzer als das erste?

Wenn die gerechte Verteilung von Aufmerksamkeit und Liebe kein Problem ist, würde ich vier sagen. Aber das werde ich erst wissen, wenn es noch ein weiteres Kind gibt.🤗

4. Dein Kind möchte vorgelesen bekommen, welches Bilderbuch wählst du aus?

Schon jetzt entscheidet der Zwerg, welche Bücher wir lesen. Ich möchte noch gerne „Die kleine Raupe Nimmersatt“ haben. Wir lesen manchmal auch Märchen und Sagen vor. Hinsichtlich Kinderbüchern freue ich mich aber immer über Inspiration!

5. Stadt oder Land? Wo möchtest du leben?

Ich wollte immer im Großraum Köln Arbeiten und Leben. Hat also funktioniert :-). Seit den Flitterwochen wäre aber auch Madeira/Portugal eine Möglichkeit. Wirkliche eine wunderschöne Insel. Aber mal gucken, vielleicht wenn die Kinder aus dem Haus sind. Eine kleine süße Finca mit Blick auf das Meer? Das wäre doch mal was!

6. Wenn du die ganze Nacht kein Auge zumachen konntest, womit hältst du dich wach?

Die Zeiten wo ich keine Stunde ohne Kaffee überlebt habe sind vorbei. Dank meiner großartigen Frau, habe ich an Arbeitstagen fast immer Babyfrei und darf so viel wie möglich schlafen. Auf dem Weg zur Arbeit, darf es aber schon mal ein Kaffee sein. Oder ein selbst gebrauter Matetee mit ein wenig Guarana.

Generell will ich aber von „Wachmachern“ weg. Denn die Energie wird nur von Körper geborgt und sollte irgendwann wieder zugeführt werden. Ich versuche meinem Körper durch Achtsamkeit, früh zu Bett gehen, ausreichend Trinken und viel Bewegung jeden Tag etwas Gutes zu tun.

7. Lieblingsort mit Kind und Kegel?

Am Morgen im Bett zum Kuscheln. Am Mittag im Wald beim Spazieren. Am Nachmittag bei uns auf der Terrasse in der Hängematte. Und zwischendurch da wo wir gerade glücklich sind.

8. Was ist deine Lieblingsseite bzw. dein Lieblingsblog im Internet?

Mir fällt es sehr schwer mich auf einen einzigen Blog zu beschränken. Daher eine kleine Auswahl für euch 😊

Mamablogger:

Papablogger:

  • MannPlusKind | Rüdiger mit seinen beiden Wirbelwinden
  • Vaterwelten.de | Heiner mit Flugzeug, Kind und viel Herz
  • papapi | Kevin mit seiner tollen Regenbogenfamilie

Kritisch 

FPV-Renndronen

9. Wenn deine Stimmung mal richtig mies ist, welche Musik macht dich wieder glücklich?

Da gibt es eigentlich nur zwei Interpreten in meinem Leben

  • Reinhard Mey | Deutscher Liedermacher und liebender Vater mit viel Herz
  • Paul Izak | Sehr belebende Musik. Sie macht einfach fröhlich!

10. Gibt es in deiner Familie / deinem Freundeskreis Personen die kein Verständnis für dein Bloggen haben?

Die, die es wissen, sagen in der Regel nichts dazu. Da ich die Posts, insbesondere die Fotos, fast immer mit meiner Frau abstimme (Thema: Persönlichkeitsrechte von Kindern), gibt es bisher keine Probleme.

Meine Fragen?

Ich habe erstmal keine. Ich möchte für meinen Teil hier die Kette erstmal beenden.

Lasst euch von den Blogs aus Frage Nr. 8 Inspirieren.

 

2 Kommentare

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .